18. Jahrhundert 

Einarbeitung in die Thematik

 

Nachdem seit der Mitte des 16. Jahrhunderts Spanien die europäische Mode maßgeblich bestimmt hatte, wuchs mit der Regentschaft Ludwigs XIV. der französische Einfluss enorm. Versailles wurde zum Zentrum der Modeentwicklung. Bereits ab 1650 tauchten die ersten Modekupfer auf und sorgen so für eine sehr schnelle Verbreitung der neuen Formen. Diesen waren zum Teil sogar Stoffmuster angehängt, so dass die Dame oder der Herr von Welt eine sehr genaue Vorstellung erhielten, was in Frankreich getragen wurde.  

 

Später gegen Ende des 18. Jahrhunderts drehte sich der Spieß um und Frankreich blickte gen England für die neuste Mode. Die Informationen holte man sich oft in Modejournalen. Außerdem bürgerten sich Ende des 18.Jh. auch erstmals Produktnamen ein, die oft mit Farben verbunden waren. Hörte man also einen Namen, konnte man daraufhin auch auf die Farbe schließen (obwohl die Bezeichnungen wohl teilweise recht unsinnig und abwegig waren).

 

Mehr erfahren Sie in den PDFs: 

Männermode 18.Jh.pdf [ 259.9 KB ]
Frauenmode 18.Jh.pdf [ 260.3 KB ]

 

Kinder

Kinder- und Erwachsenenmode unterschieden sich im Barock und Rokoko kaum voneinander. Auf diesem Bild ist gut zu sehen, dass am Kinderkleid hinten zwei Bänder am Rücken angenäht sind (Gängelbändchen). Das ist kein Anlehnung an die Francaise oder dergleichen, sondern für die Gouvernante gedacht, die daran ziehen kann, um das Kind am Fallen (oder Weglaufen) zu hindern.

Robe á l'Anglaise mit Option für Robe á la Polonaise 

Für verschiedene Anlässe, die in diesem Jahr anstehen entstand nach einem Schnittmuster von J.P. Ryan eine Anglaise, die mittels Bändern zur Polonaise gerafft werden kann.

 

Robe á l'Anglaise mit Polonaiseoption
Robe á l'Anglaise mit Polonaiseoption

 

Näheres zur Herstellung des Kleides finden Sie hier (es handelt sich dabei um eine alte Version mit anderem Stoff, aber der Schnitt ist derselbe):

 

Dazu gibt es ein Fichu, also das Halstuch, das den Ausschnitt züchtig bedecken soll. Dieses besteht aus einem einfachen Dreieck, welches wir aus Baumwollbatist gearbeitet und mit der Hand umsäumt haben.

Bestickte Rokoko-Herrenausstattung 

2013 auch ein aufwändiges Herrenoutfit um 1770. Dieses haben wir lange als Aktuelles Projekt dokumentiert und inzwischen zur PDF gemacht. Darin können Sie die Schritte wieder in Wort und Bild verfolgen. 

 

Rokoko um 1770